Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihre Erfahrung und Sicherheit zu verbessern.

Tansania

Die Gesundheitsversorgung im grössten Landes Ostafrikas ist trotz enormen Fortschritten unzureichend. SolidarMed engagiert sich für die Gesundheit von Müttern und Kindern und schützt Menschen vor Krankheiten wie Malaria oder Tuberkulose.

Medizinische Unterversorgung

In Tansania lebt fast jede 7. Person in Armut. Auch dem Staat fehlen die Mittel für ein ausreichend funktionierendes Gesundheitswesen. Medizinisches Personal und die notwendige Infrastruktur fehlen vor allem in ländlichen Gegenden. SolidarMed engagiert sich in den Distrikten Malinyi, Mbulu, Kilombero und Ulanga dafür, dass 714'000 Menschen eine bessere medizinische Versorgung erhalten.

Tansania in Zahlen

  • Müttersterblichkeit

    398 Todesfälle auf 100'000 Geburten

  • Kindersterblichkeit unter 5 Jahren

    48,7 Todesfälle auf 1'000 Geburten

  • HIV-Verbreitung

    2,6 %

  • Ärzte auf 10'000 Personen

    4,6 (Schweiz: 43)

Tansania in Zahlen

Tansania

Tansania

Karte Afrika

SolidarMed in Tansania

In vier ländlichen Disktrikten im Süden und Norden des Landes verbessert SolidarMed die Qualität der Gesundheitszentren und Spitäler. Dafür schulen wir das Personal, stellen die notwendige Ausrüstung zur Verfügung und investieren gezielt in die Infrastruktur von Gesundheitseinrichtungen. Dieses Vorgehen ermöglicht zum Beispiel medizinisch begleitete Geburten auch in abgelegenen, ländlichen Gebieten. Das Risiko für Mütter und ihre Neugeborenen an den Folgen von Komplikationen rund um die Geburt zu sterben, sinkt dadurch beträchtlich.

Ausbildung von Pflegepersonal
Dank SolidarMed erfüllen die beiden Pflegefachschulen in Lugala und Ifakara die staatlichen Anforderungen. Sie bilden jedes Jahr dringend benötigtes Fachpersonal aus. SolidarMed vermittelt den Praxisausbildnern das nötige Wissen, welches sie für die Ausbildung junger Kolleg/innen benötigen. Die Qualität der Ausbildung steigt, wovon letztlich auch die Patienten profitieren.

Nursing students with their instructor at Lugala School of Nursing. The classrooms are directly next to the hospital. This is where students complete their practical training and support the nursing staff.

Gesundheitsberatung im Dorf 

Die Gesundheitsberatenden in den einzelnen Dörfern klären Jugendliche über Familienplanung und Schwangerschaftsverhütung auf. Sie informieren zudem über Infektionskrankheiten wie HIV oder Malaria und erklären, wie man sich davor schützen kann.

Frauen in Lupiro tauschen ihre Erfahrungen zu Schwangerschaft und Geburt aus.

Kontakt

Karolin Pfeiffer MD MPH

Programm Tansania

Tel. +41 41 310 66 60
k.pfeiffer@solidarmed.ch

Projekte in Tansania

SolidarMed sorgt sich um die Gesundheit von Neugeborenen, Jugendlichen und frischgebackenen Müttern. Wir bilden zudem dringend benötigtes Gesundheitspersonal aus und unterstützen Spitäler im Management.

Ihre Spende wirkt

Dank Ihrer wertvollen Spende können wir die medizinische Grundversorgung im ländlichen Tansania entscheidend verbessern und das Gesundheitssystem nachhaltig stärken. Herzlichen Dank!