Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihre Erfahrung und Sicherheit zu verbessern.

Aktuelles

Beispiele aus unserer Arbeit, aktuelle Mitteilungen, Veranstaltungen und Hinweise rund um SolidarMed.

19.02.2020

Das Coronavirus ist gefährlich für Afrika. Wie viele andere Krankheiten auch.

Viele Länder im Süden Afrikas sind nur unzureichend auf das neue Coronavirus vorbereitet. Doch gibt es eine Vielzahl gefährlicher Erkrankungen. Es bleibt wichtig, die Gesundheitssysteme zu stärken.

Mehr erfahren

12.02.2020

Es geht voran: Operationssaal für Namuno

Die Sterblichkeit von Schwangeren und Neugeborenen in Mosambik gehört zu den höchsten der Welt. Noch in diesem Jahr wird der erste Operationssaal im entlegenen Distrikt Namuno eröffnet, der die Lage verbessern soll.

Mehr erfahren

05.02.2020

Eine Reise in das "andere" Simbabwe

In Zusammenarbeit mit den Reisespezialisten von Background Tours bieten ehemalige SolidarMed-Ärzte eine Reise zu landschaftlichen Schönheiten, Orten und Menschen Simbabwes, die üblicherweise Reisenden verschlossen bleiben.

Mehr erfahren

30.01.2020

Spuren hinterlassen – Gesundheit schenken

Mit einer Erbschaft oder einem Legat sorgen Sie für eine wirkungsvolle Gesundheitsversorgung.

Mehr erfahren

15.01.2020

Auf ins Jahr 2020

Das neue Jahrzehnt beginnt SolidarMed mit vielen neuen Projekten, andere führen wir weiter. Drei Highlights, auf die wir uns besonders freuen, stellen wir Ihnen hier vor.

Mehr erfahren

19.12.2019

Wiederaufbau nach Zyklon - Radio SRF in Mosambik

Im März und April dieses Jahres suchten die beiden Wirbelstürme «Idai» und «Kenneth» Mosambik heim. Radio SRF besuchte den Wiederaufbau durch SolidarMed und traf unsere Landeskoordinatorin Barbara Kruspan.

Mehr erfahren

12.12.2019

10 Jahre Botschafter - Nik Hartmann

Für die Sammelaktion "Jeder Rappen zählt" reiste der Moderator Nik Hartmann Ende 2009 zum ersten Mal nach Afrika. Seither macht er sich stark für medizinische Hilfe und die Projekte von SolidarMed.

Mehr erfahren

09.12.2019

Digitales Röntgengerät für Chikombedzi

Im Spital im abgelegenen Chikombedzi steht nach sieben Jahren endlich wieder ein Röntgengerät zur Verfügung. Ermöglicht hat dies eine Zusammenarbeit zwischen der japanischen Botschaft und SolidarMed.

Mehr erfahren

02.12.2019

Welche Hilfe hilft? Radio SRF besuchte SolidarMed.

Die Entwicklungshilfe verändert sich. Neben der klassischen Hilfe, etablieren sich immer mehr auch neue Formen von Hilfe. Spannender Beitrag von Radio SRF über SolidarMed.

Mehr erfahren

28.11.2019

Tuk-Tuk-Ambulanz in Mosambik

Tuk-Tuks sind langsam, doch sie funktionieren auch in Regionen grosser Armut. SolidarMed forscht gemeinsam mit ETH Lausanne-Forscher Sashidhar Jonnalagedda am Taxi mit Ambulanzfunktion.

Mehr erfahren

26.11.2019

Raus aus der Armutsfalle

Es ist sieben Uhr morgens als mich Dr. Alvern Mutengerere, Projektleiter für nicht-übertragbare Krankheiten bei SolidarMed in Simbabwe, abholt.

Mehr erfahren

22.11.2019

Lesothos tickende Zeitbombe

Wegen Mangelernährung droht Lesotho eine halbe Generation an Kindern zu verlieren. Eine besorgniserregende Situation. SolidarMed schafft Abhilfe mit einem gezielten Ernährungsprogramm.

Mehr erfahren

17.11.2019

Känguru-Methode als Vorbild

Frühchen benötigen Ruhe, Schutz und Wärme, um überleben zu können. Im Spital in Lugala richtete SolidarMed neu eine Frühgeborenen-Station nach der Känguru-Methode ein.

Mehr erfahren

05.11.2019

Interview mit Dr. Gaoussou Diakité

Dr. Diakité ist eines der Gesichter unserer Sensibilisierungskampagne. Im Interview erzählt der Gynäkologe von Operationen zu zweit und dem Leben inmitten extremer Armut.

Mehr erfahren

03.11.2019

Die Männer miteinbeziehen

Um auch die Männer stärker in die Fürsorge und Verantwortung der eigenen Familie einzubinden, hat SolidarMed in Ancuabe die Intervention «Male Champions» ins Leben gerufen.

Mehr erfahren

30.10.2019

Wir verbinden keine Wunden…

Drei medizinische Fachleute aus Mosambik und Tansania sind die Gesichter unserer aktuellen Sensibilisierungskampagne.

Mehr erfahren

25.09.2019

Auf dem Land fehlen die Lebensretter

In Sambia fehlen Ärztinnen und Ärzte. SolidarMed unterstützt die Ausbildung von Medizinern mit praxisnahem Bachelorstudium.

Mehr erfahren

19.09.2019

Das Leben im Dorf verstehen

Sie könnte im Auditorium einer Universität oder auf der Bühne eines Konferenzzentrums stehen und zu Studenten sprechen. Ihr Publikum aber sind traditionelle Heiler, Gesundheitshelfer oder Hebammen. ‘Me Laetitia Tanka ist SolidarMeds Senior Project Nurse an einem der abgelegensten Orte Lesothos.

Mehr erfahren

16.09.2019

Für unsere Projekte auch in der Schweiz unterwegs

Wie jedes Jahr sind wir auch diesen Herbst mit unserem Stand in verschiedenen Schweizer Städten präsent.

Mehr erfahren

10.09.2019

Pflegepersonal im ländlichen Sambia

Das Studium für Krankenpflege findet in Sambia neu in mehreren Spitälern statt. Eine Pflegefachkraft, die diese Ausbildung schon wahrnehmen durfte, ist Thomas Chilekwa.

Mehr erfahren

20.08.2019

Wirbelsturm Kenneth: Jetzt folgt der Wiederaufbau

Nach dem verheerenden Wirbelsturm leistet SolidarMed Aufbauhilfe im medizinischen Bereich.

Mehr erfahren

14.08.2019

Jugendthemen ansprechen

Von weither kamen die etwa 80 Jugendlichen zwischen 10 und 19 Jahren ins Spital von Mokhotlong.

SolidarMed in Lesotho Mehr erfahren

13.08.2019

SolidarMed gewinnt Pfizer-Preis

Der renommierte Pfizer-Forschungspreis für Infektiologie geht dieses Jahr an das Schweizer Hilfswerk SolidarMed. Mit Dr. Josephine A. Muhairwe und Isaac K. Ringera werden gleich zwei Mitarbeitende von SolidarMed in Lesotho ausgezeichnet für ihre wegweisende Studie zur HIV-Bekämpfung in ihrem Land.

Mehr erfahren

12.08.2019

e-Health | Gemeinsam lernen und Lösungen entwickeln

Die elektronische Patientenakte oder die Diagnose über das Smartphone: Die digitale Gesundheit ist auch in Simbabwe Realität. SolidarMed unterstützt das Gesundheitsministerium dabei, lokale E-Health-Lösungen zu entwickeln.

E-Health in Simbabwe Mehr erfahren

25.04.2019

Zuckerkrank: Ein Todesurteil im ländlichen Tansania

Zwei Dosen Insulin täglich und sehr viel Selbstdisziplin erlauben Salvina Kilunda heute ein fast normales Leben. Dank einer genialen Erfindung überlebt sie trotz ihrer Zuckerkrankheit.

SolidarMed in Tansania Mehr erfahren