Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihre Erfahrung und Sicherheit zu verbessern.

Bedas Handyhalter für SolidarMed

28.03.2021

Dem 9-jährigen Beda Meyer fällt es schwer, Feile und Leimstift wegzulegen. Denn im Frühjahr 2021 kam ihm die Idee aus Holz und Wellkarton individuelle Handyhalter zu gestalten. Kurzerhand funktionierte er das Corona-bedingt-geschlossene Restaurant seiner Eltern in eine Werkstatt um. Der kreative Kopf erschuf in den Wintermonaten emsig zahlreiche dieser kleinen Kunstwerke.

Beda Meyer möchte mit dem Erlös seiner selbst gebauten Handyhalter Menschen im südlichen Afrika unterstützen. JI
 

Niemand ist zu klein, um Grosses zu tun

Beda fand es unfair, dass es nicht allen Menschen so gut geht wie ihm. Er überlegte sich, was er aktiv dagegen tun kann. Für sich selbst hatte er einmal einen Handyhalter angefertigt. Diese Erfindung wollte er auch für andere Leute herstellen und die kultigen Holzgegenstände in einer Spendensammelaktion für SolidarMed verkaufen.

Einsatz für Menschen im südlichen Afrika

Beda erreichten viele Bestellungen aus dem Freundes- und Bekanntenkreis, die er alle mit Freude ausführte. Farbe des Holzanstrichs sowie des Wellkartons gestaltet er individuell nach Wunsch. Dank des Kartons kann Beda den Winkel des stehenden Handys im Halter anpassen. Jeder Käufer bestimmt den Preis selbst. Der Erlös kommt vollumfänglich SolidarMed zugute. «Ich habe erst kürzlich angefangen, Handyhalter anzufertigen und dabei schon 850 Franken eingenommen», sagt der fleissige Bastler nicht ohne Stolz. Mit seinem Engagement möchte Beda zu einer besseren Gesundheit für Menschen im südlichen Afrika beitragen. SolidarMed bedankt sich ganz herzlich für diesen ausserordentlichen Einsatz.

Handyhalter-Produktion läuft weiter

Bedas Handyhalter sind aktuell im Schaufenster der Meyer Kulturbeiz am Bundesplatz 3 in Luzern ausgestellt. Bestellungen nehmen Beda oder seine Eltern vor Ort oder via Mail (jatibe.meyer@gmail.com) weiterhin gerne entgegen.

Beda zusammen mit seinen selbst gebauten Handyhaltern im Schaufenster der Meyer Kulturbeiz. JI

Jedes Stück wurde mit viel Liebe in Handarbeit hergestellt. JI

Natürlich berücksichtigt Beda auch die Farbwünsche der Kundschaft. JI

Beda Meyer möchte mit dem Erlös seiner selbst gebauten Handyhalter Menschen im südlichen Afrika unterstützen. JI