Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihre Erfahrung und Sicherheit zu verbessern.

Integrität bei SolidarMed

Das korrekte Verhalten der Mitarbeitenden ist für SolidarMed von besonderer Bedeutung. Unethisches Verhalten kann zu Schaden für die verletzlichen Begünstigten führen. Es kann negative Auswirkungen auf die Effektivität unserer Arbeit haben. Und es kann weitreichende Folgen für unseren Ruf haben. Zudem sind wir als Entwicklungsorganisation, die mit Spenden von Privatpersonen und institutionellen Geldgebern arbeitet, diesen Spendern und Spenderinnen gegenüber rechenschaftspflichtig und unterliegen einem hohen Maß an Kontrolle durch die Öffentlichkeit und die Medien. 

 

Aus diesem Grund hat SolidarMed verbindliche ethische Verhaltensstandards für alle Mitarbeitenden definiert:

  • Verhaltenskodex (Code of Conduct)
  • Richtlinien zum Schutz vor sexueller Ausbeutung, Missbrauch und Belästigung (PSEAH)
  • Richtlinien zum Schutz von Kindern
  • Richtlinien zur Vermeidung von Korruption und Interessenkonflikten
  • Richtlinien zu Gender und sozialer Inklusion

Basierend auf unserer Mission, Vision und den Personalrichtlinien spiegeln diese Standards die grundlegenden Werte und Prinzipien unserer Organisation wider, die unabhängig vom kulturellen Kontext anzuwenden sind. Jede Mitarbeiterin und jeder Mitarbeiter von SolidarMed soll sich an sie halten und sie fördern. 

Unsere Verhaltensrichtlinien bilden einen verbindlichen Anhang zu den Arbeitsverträgen von SolidarMed. Sie sind für alle Mitarbeitenden weltweit, die in einem Vertragsverhältnis mit SolidarMed stehen, einschliesslich Praktikanten und Praktikantinnen, Freiwilligen, Vorstandsmitgliedern, Beiräten und Beratern, zu jeder Zeit während ihres Einsatzes bei SolidarMed verbindlich. Zudem müssen sich alle Kooperationspartner von SolidarMed verpflichten, die wichtigsten Grundsätze dieser Richtlinien zu befolgen.

Verfahren zur Meldung von Reklamationen

SolidarMed verpflichtet sich, effizient gegen individuelles Fehlverhalten oder Korruption, Betrug und Interessenkonflikte vorzugehen. Opfer und Zeugen und Zeuginnen von Fehlverhalten im Zusammenhang mit Aktivitäten von SolidarMed haben das Recht und die Pflicht, Fälle sofort zu melden. SolidarMed hat deshalb einen Beschwerdemechanismus und mehrere Beschwerdewege definiert.

Nachfolgend finden Sie Möglichkeiten, Fehlverhalten im Zusammenhang mit SolidarMed-Aktivitäten zu melden, z.B. Verstösse gegen den Verhaltenskodex, Korruption, Betrug, Interessenkonflikte, sexuelle Belästigung, Kindesmissbrauch, Nichteinhaltung von Projektstandards usw. Opfer oder Zeugen und Zeuginnen von Fehlverhalten ("Beschwerdeführer") innerhalb und außerhalb von SolidarMed können ihre Beschwerden auf drei verschiedenen Wegen melden:

a) Interner Beschwerdekanal

Fehlverhalten oder Verdachtsmomente können intern an den direkten Vorgesetzten oder direkt an folgende Email-Adresse gemeldet werden: integrity@solidarmed.ch

b) Externer Beschwerdekanal

Safecall ist ein professioneller externer Anbieter, an den sich Beschwerdeführer vertraulich wenden können. Die Experten und Expertinnen von Safecall nehmen Beschwerden in über 170 Sprachen entgegen und leiten sie an die zuständige Person bei SolidarMed weiter. Die Vertraulichkeit und Anonymität des Hinweisgebers wird gewahrt. Safecall bietet zwei Kontaktmöglichkeiten an:

  • Telefon: +44 800 915 15 71
  • Online: www.safecall.co.uk/report

c) Füllen Sie das SolidarMed-Online-Beschwerdeformular aus

Das Online-Reklamationsformular wird nach dem korrekten Ausfüllen sofort an die zuständige Person bei SolidarMed weitergeleitet (derzeit aus technischen Gründen offline, wird in Kürze wieder online sein).

SolidarMed-Online-Beschwerdeformular

Is there a representative making this complaint on behalf of the complainant(s)?

SolidarMed Integrity documents

SolidarMed Guidelines | Code of Conduct CoC

The SolidarMed Code of Conduct provides clear guidance on the conduct we expect from all employees.

Downloaden (0.22 M) PDF

SolidarMed Guidelines | Child Protection Guideline CPG

SolidarMed undertakes all necessary measures to ensure hat the rights of children are respected and enforced and that children are protected from abuse.

Downloaden (0.23 M) PDF

SolidarMed Guidelines | Integrity Policies PSEAH

Prevention of sexual exploitation, abuse and harassment policy (PSEAH). This policy applies to all SolidarMed staff, at all times, regarding their interactions with beneficiaries, partners, funders and the public. 

Downloaden (0.23 M) PDF

SolidarMed Guidelines | Corruption, Fraud and Conflicts of Interest CFCI

The present guidelines on Corruption, Fraud and Conflicts of interest (CFCI) describe the main principles, roles and responsibilities, prevention measures and sanctions, as well as the complaint mechanism.

Downloaden (0.30 M) PDF
SolidarMed Guidelines | Gender Equality and Social Inclusion GESI

SolidarMed Guidelines | Gender Equality and Social Inclusion GESI

These guidelines build on SolidarMed's experience of health care provision in rural Africa and reflect the vision and values of our organisation. As guidance for action, they help SolidarMed to better focus our work towards disadvantaged groups, particularly women and girls. 

Downloaden (0.27 M) PDF

SolidarMed Guidelines | Code of Conduct For Contracted Parties CoC CP

This Code of Conduct for Contracted Parties is a binding, integral part of all contractual agreements made between SolidarMed and its contracted parties. Contracted parties are expected to ensure that their employees and any person working for them adhere to this.

Downloaden (0.25 M) PDF
Mehr laden