Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihre Erfahrung und Sicherheit zu verbessern.

Wirksam helfen: Eine Diskussion über Solidarität

15.03.2022

Am 20. Mai 2022 findet im Neubad Luzern eine öffentliche Podiumsdiskussion über Solidarität statt. Für Interessierte und Mitglieder findet zuvor die Generalversammlung statt.

Solidarität gilt als Rückgrat der Gesellschaft. Doch wie kann man anderen Menschen möglichst wirksam helfen? Und wessen Aufgabe ist es überhaupt? Darüber diskutieren wir am 20. Mai in Luzern.

Viele Menschen zeigen grosse Solidarität gegenüber Menschen in Not weit über die Landesgrenzen hinaus. Doch wem genau soll und kann mit einer Spende geholfen werden? Wessen Aufgabe ist es überhaupt, Menschen in Not zu unterstützen? Und wie kann man Solidarität fördern?

Am Freitag, 20. Mai 2022, diskutieren wir mit Expertinnen und Experten über solche ethischen, politischen und gesellschaftlichen Fragen rund um das Thema Solidarität. Moderiert wird die öffentliche Podiumsdiskussion von Barbara Bleisch, Philosophin und Moderatorin der SRF Sternstunde Philosophie. Herr Peter Schaber, Professor für Angewandte Ethik an der Universität Zürich, hält zu Beginn ein Inputreferat über effektiven Altruismus.

Danach diskutieren:

  • Kristina Lanz, Fachverantwortliche «Entwicklungspolitik», AllianceSud
  • Peter Schaber, Professor für Angewandte Ethik an der Universität Zürich
  • Christian Heuss, Leiter Kommunikation und Mittelbeschaffung, SolidarMed

Datum: Freitag, 20. Mai 2022
Ort: Neubad, Bireggstrasse 36, Luzern
Zeit: 19.45 Uhr

Eintritt frei. Für Interessierte und Mitglieder von SolidarMed findet zuvor (ab 17.30 Uhr) die Generalversammlung statt. Die beiden Anlässe können auch einzeln besucht werden. Im Anschluss an die Podiumsdiskussion (21 Uhr) gibt es einen Apéro.

Anmeldung erwünscht

In einer früheren Version hatten wir angekündigt, man könne auch per Livestream teilnehmen. Das ist leider doch nicht möglich. Wir entschuldigen uns für allfällige Unannehmlichkeiten und hoffen, Sie in Luzern begrüssen zu dürfen.